Erlebnisse: Kanu + Rad + Fuß

   Nur für Gruppen

Auf  eigene  Faust . . . .

………naturorientierte Erlebnismöglichkeiten um das

Forsthaus Stopfenreuth kennenlernen:

Bitte schön!

  Mit dem Kanu

Mit dem Kanu in die Au: In vielen Facetten präsentieren sich Fluß, Landschaft, Tiere und Pflanzen bei dieser von Ihnen selbst gestalteten Tour.
Flußuferläufer, Graureiher und Eisvögel, Sumpfschildkröten beim Sonnenbad, Libellen auf Beuteflug sowie der Donaustrand zum Verweilen machen dieses Angebot zu einem Au-Erlebnis im Kanu.
Sie mieten das Kanu und erhalten den Flußplan über die dafür freigegebenen Wasserwege und die Verhaltensregeln mit den Geboten und Verboten im Nationalpark.

  Mit dem Rad

Zahllose Radwege führen durch die idyllische Natur des Nationalparks und tausende Jahre alte Geschichte des March-Donaulandes.
Beginnend vom „Tor“ zum Nationalpark in Stopfenreuth führen die Strecken zu den Marchfelder Prunkschlössern SchlossHof, Eckartsau und Orth über befestigte, ebene Naturwege.
Oder wer es länger will: Touren über die Freiheitsbrücke (March) nach Devinska Nova Ves und Pressburg und zurück über Hainburg oder den revitalisierten Kellergassen von Prellenkirchen oder Edelstal.
Bringen Sie ihr eigenes Fahrrad mit oder wir besogen Ihnen Leihräder.
Geführte Touren sind möglich!

  Oder zu Fuß im Nationalpark

Die Nationalpark-Infostelle ist Anfangspunkt Ihrer individuellen Wanderungen. Sie bietet stimmige Au-Bilder und Kurzinformationen zum Nationalpark und Nationalpark-Managment. Bei einem selbst gewählten Spaziergang genießen Sie ohne Zeitdruck die Lebensräume der einzelnen Auwaldzonen und die Besonderheiten der größten, intakten Flußauen Mitteleuropas.